So reduzieren Sie das Vorhandensein und die Schmerzen von Hämorrhoiden

So reduzieren Sie das Vorhandensein und die Schmerzen von Hämorrhoiden

Unglücklicherweise sind Hämorrhoiden bei Frauen und Männern gleichermaßen häufig und werden mit zunehmendem Alter oft häufiger. Tatsächlich besagt das National Institute of Health der Vereinigten Staaten, dass Sie, wenn Sie über 50 Jahre alt sind, etwa eine 50%ige Wahrscheinlichkeit haben, diese schmerzhaften und geschwollenen Venen zu entwickeln.

Dr. Michael H. Tarlowe hat Praxen in White Plains, New York und im Upper East Side von Manhattan und erstellt maßgeschneiderte Behandlungspläne, um Patienten bei der Linderung der Schmerzsymptome von Hämorrhoiden zu helfen. Wenn Sie unter schmerzhaften Hämorrhoiden leiden, sind hier einige Möglichkeiten, wie er Ihnen bei der Schmerzlinderung helfen kann.

Hausmittel für Hämorrhoidensymptome

Wenn Ihre Hämorrhoiden nur leichte und gelegentliche Symptome verursachen, kann Dr. Tarlowe anfänglich Hausmittel und rezeptfreie Produkte empfehlen, um zu sehen, ob sie Ihre Symptome lindern können.

  • Sitzbäder: Sie müssen keinen vollständigen Bade nehmen – ein Sitzbad reicht aus. Diese Art von Bad verwendet spezielle Becken, die in Apotheken erhältlich sind und genau über Ihre Toilette passen, um das Eintauchen ohne vollständiges Ausziehen der Kleidung zu ermöglichen. Experten empfehlen mehrmals täglich warme Sitzbäder, jeweils 15 Minuten lang, einschließlich unmittelbar nach dem Stuhlgang.
  • Erhöhte Ballaststoffaufnahme: Starkes Pressen ist eine Hauptursache für Hämorrhoiden und deren Ausbrüche. Eine Hauptursache für die Anspannung ist ein Mangel an Ballaststoffen in der Ernährung. Das Hinzufügen von Vollkornprodukten, Obst und Gemüse zur Ernährung ist eine natürliche Möglichkeit, die Ballaststoffaufnahme zu steigern. Sie können auch versuchen, Stuhlerweichungsmittel aus Flohsamenschalen herzustellen. Trinken Sie außerdem ausreichend Wasser.
  • Versuch von Apothekenprodukten: Suchen Sie nach Hämorrhoidensalben und Zäpfchen, die Hydrocortison enthalten, ein Medikament, das dazu beitragen kann, Schwellungen, Juckreiz und Brennen zu lindern. Feuchttücher und Hygieneprodukte mit Hamamelis können dazu beitragen, Unannehmlichkeiten zu reduzieren, insbesondere nach dem Stuhlgang. Die Verwendung von Feuchttüchern kann auch Reizungen verhindern, die durch normales Toilettenpapier verursacht werden.
  • Verwendung von Schmerzmitteln: Rezeptfreie Schmerzmittel können einige Symptome lindern. Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen können ebenfalls dazu beitragen, Schwellungen zu reduzieren. Denken Sie daran, dass schmerzlindernde Medikamente wie Aspirin Blutungen verschlimmern können, wenn Ihre Hämorrhoiden bluten.

Medikamentöse Behandlung von Hämorrhoiden

Hausmittel können nicht immer ausreichende Linderung bieten und sind nicht immer geeignet für chronische Hämorrhoiden. In diesen Fällen kann Dr. Tarlowe medizinische Verfahren empfehlen, die auf Ihre Hämorrhoiden zugeschnitten sind.

  • Gummibandligatur: Bei diesem einfachen Verfahren in der Arztpraxis wird ein spezielles Gerät verwendet, um medizinische Gummibänder um die Hämorrhoiden zu legen, wodurch sie die Blutzufuhr verlieren. Die Hämorrhoiden schrumpfen und fallen in den nächsten 7-10 Tagen ab.
  • Sklerosierungstherapie: Bei diesem Behandlungsansatz wird eine spezielle Chemikalie injiziert, die die Hämorrhoiden schrumpfen lässt. Da es nach der Operation keine Blutungen gibt, ist dies eine gute Option für Patienten, die blutverdünnende Medikamente einnehmen.
  • Hämorrhoidenentfernung: Dieser kleine chirurgische Eingriff wird unter Betäubung in der Arztpraxis durchgeführt, wobei lokale Betäubungsmittel verwendet werden, um Ihre Hämorrhoiden zu betäuben. Dr. Tarlowe kann sie operativ entfernen. Dies wird in der Regel als ambulanter Eingriff durchgeführt und erfordert etwa 2-3 Wochen für die vollständige Genesung.
  • Blutgerinnselentfernung: Wenn Ihre Hämorrhoidensymptome durch ein Blutgerinnsel verursacht werden, kann Dr. Tarlowe eine Behandlung in der Praxis durchführen, um das Gerinnsel zu entfernen und sofortige Linderung der Symptome zu ermöglichen. Diese Prozedur ist besonders wirksam, wenn sie innerhalb von drei Tagen nach dem Auftreten der Symptome durchgeführt wird.

Erst eine Diagnose erhalten

Wenn Sie schmerzhafte Hämorrhoiden haben, möchten Sie möglicherweise sofort Hausmittel ausprobieren. Bevor Sie jedoch jede Art von Behandlung ausprobieren, ist es äußerst wichtig, Ihre Hämorrhoiden zuerst diagnostizieren zu lassen, insbesondere wenn Sie zuvor noch nie Hämorrhoiden hatten. Einige schwerwiegende medizinische Probleme wie Dickdarmkrebs oder Analfisteln können einige der gleichen Symptome wie Hämorrhoiden, einschließlich Schmerzen und Blutungen, verursachen. Eine rechtzeitige Diagnose bedeutet, dass Sie die am besten geeignete Behandlung so früh wie möglich erhalten.

Wenn Sie schmerzhafte Hämorrhoiden haben oder unsicher sind, was Ihre Symptome verursacht, ist eine frühe Diagnose der beste Weg, um schnell Erleichterung zu erhalten. Erfahren Sie, wie Dr. Tarlowe Ihnen helfen kann, sich besser zu fühlen, indem Sie das Büro anrufen oder online einen Termin vereinbaren.